Physik zum Anfassen

Jürgen Miericke

Abstract


Im Schulprojekt ,Physik zum Anfassen planen und bauen Schülerinnen und Schüler unter der Anleitung von Lehrern und Referendaren große Experimentierstationen, an denen Phänomene aus Natur und Technik unmittelbar und hautnah erfahrbar sind. Diese Objekte sind im Gang vor den Physikräumen aufgestellt und können von Schülern, Lehrern und Eltern ständig und unkontrolliert benützt werden.
Dieser Beitrag beschreibt das Projekt und stellt mehrere Experimentierstationen vor. Beobachtungen und Erfahrungen aus 8 Jahren werden mitgeteilt und sollen die Aussage stützen, dass solch ein Projekt geeignet ist, eine nachhaltige Lernmotivation nicht nur bei Schülerinnen und Schülern zu fördern. Informationen zu den notwendigen Voraussetzungen und Bedingungen für die Durchführung des Projekts sollen helfen, ähnliche Projekte an anderen Schulen durchzuführen.

Volltext:

PDF


© 2002-2019 Internetzeitschrift: Physik und Didaktik in Schule und Hochschule (ISSN 1865-5521) - Einstiegsseite