Das umgedrehte Wasserglas - ein einfaches Experiment zur Untersuchung des Luftdrucks

Andreas Heithausen, Konrad Arnolds

Abstract


Der einfache Versuch eines umgedrehten vollen Wasserglases, an dem von unten eine Postkarte haftet, dient häufig als Einstieg in das Thema "Luftdruck" im Physikunterricht, dem dann meist nur eine qualititative und nicht durch weitere Experimente untermauerte Erklärung folgt. In diesem Artikel zeigen wir mit Hilfe einer Reihe von Variationen des Experiments, dass sich dieser Versuch mit Hilfe des Boyle-Mariotteschen Gesetzes auch relativ einfach quantitativ beschreiben lässt.

Volltext:

PDF


© 2002-2016 Internetzeitschrift: Physik und Didaktik in Schule und Hochschule (ISSN 1865-5521) - Einstiegsseite