Formeln in physikalischen Texten: Einstellung und Textverständnis von Schülerinnen und Schülern

Rainer Müller, Elke Heise

Abstract


Wir berichten über die Ergebnisse einer Untersuchung zur Verwendung von Formeln in Texten aus der Physik. In einem ersten Teil wurde die Beurteilung physikalischer Formeln durch Schülerinnen und Schüler eines Gymnasiums untersucht. Dabei zeigte sich eine insgesamt positive Einstellung zu Formeln. Der zweite Teil beschäftigte sich mit dem Einfluss von Formeln auf das Textverständnis. Ein physikalischer Text mit reiner Wortformulierung und ein inhaltsgleicher Text mit Formeln wurden in Bezug auf die Verständnisleistung der Schülerinnen und Schüler verglichen. Bei der Formelversion des Textes ergaben sich signifikant bessere Leistungen als bei der Wortversion.

Volltext:

PDF


© 2002-2016 Internetzeitschrift: Physik und Didaktik in Schule und Hochschule (ISSN 1865-5521) - Einstiegsseite