Vorhersagemodell zum Studienerfolg im Fach und im Lehramt Physik: Erste Schritte zur Entwicklung eines Online-Self-Assessment

Nikola Schild, Luzy Heindel (geb. Krüger), Philipp Straube, Daniel Rehfeldt, Volkhard Nordmeier

Abstract


Im Rahmen der Projekte HeLP (Hochschulerfolg im Lehramt Physik) und HelP (Hochschulerfolg in Physik) soll ein bestehendes Vorhersagemodell zum Studienerfolg erweitert, geprüft und in einem Online-Self-Assessment (OSA) umgesetzt werden. Dieses OSA soll schließlich dazu dienen, Studieninteressierte bei der Entscheidung für ein Physik- (Lehramts-)Studium fundiert und evidenzbasiert zu beraten, um langfristig den hohen Abbruchquoten entgegenzuwirken. Um dies zu ermöglichen, wurden ein kognitiver Kompetenzstest in Mathematik und Physik und ein nicht kognitiver Fragebogen mit Selbsteinschätzungen zu Verhaltensweisen im Studium entwickelt. Beide Testteile sollen in einem Längsschnitt mit StudienanfängerInnen angewendet werden. Hierbei wird Studienerfolg hauptsächlich über Studienzufriedenheit und den Verbleib im Studium operationalisiert. Um die Testergebnisse sinnvoll interpretieren zu können, wurde der kognitive Testteil theoriebasiert in mehrschrittigen Verfahren entwickelt und daraufhin überprüft, inwiefern die Itemschwierigkeiten das Spektrum der Personenfähigkeiten sinnvoll abdecken. Inhalt dieses Artikels soll die Entwicklung und Validierung des kognitiven Testteils sein.

Die Aufgaben sind so konzipiert worden, dass sie die Grundanforderungen in den ersten Semestern repräsentativ abdecken. Im Multiple-Choice-Fragebogenformat wurden die Aufgaben in einem Pilotierungsdurchlauf getestet (N = 313), die Aufgabenschwierigkeiten nach der Item Response Theory (IRT) geschätzt und unpassende Items überarbeitet oder entfernt. Im nächsten Schritt der Testentwicklung wurde die überarbeitete Version des Tests in einer zweiten Pilotierung an der FU Berlin eingesetzt. Die Analyse der Aufgabenschwierigkeiten und Personenfähigkeiten mit Hilfe von 1PL-Modellen ergab eine gute Passung zwischen Aufgaben und Probanden, was für eine Zielgruppenadäquatheit des Instruments spricht. Daher ist davon auszugehen, dass sich dieser Testteil dazu eignet, ihn in der Hauptstudie auf seine Vorhersagekraft zum Studienerfolg prüfen zu können.

Erratum Beitrag DD 13.03:

Änderung der Bildunterschrift von Abbildung 2 und 4
Abbildung 2 wurde zu Abbildung 4
Abbildung 3 wurde zu Abbildung 2
Abbildung 4 wurde zu Abbildung 3


Schlagworte


Studienerfolg, Studieneinstieg, Vorhersagemodell, Online-Self-Assessment



© 2010-2016 Internetzeitschrift: PhyDid B - Didaktik der Physik - Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung (ISSN 2191-379X) - Einstiegsseite