Entwicklung eines Low-Cost-USB-Datenloggers zur Nachbereitung naturwissenschaftlicher Praktika

Tobias Gutzler, Robert Kastl, Volkhard Nordmeier

Abstract


Auf Grundlage eines Mikrocontrollers wurde ein USB-Datenlogger entwickelt, der es auf ein-fachste Weise ermöglicht, Messdaten aus Praktikumsversuchen auf einem USB-Stick mit in die Nachbereitung zu nehmen. Dafür sind weder Rechner im Praktikum noch teure Interface-Systeme und die zugehörige Software nötig. Praktikumsversuche sind in er Regel ‚Interventionen’, bei de-nen das Experiment im Fokus steht. Um eine Langzeitwirkung zu erzielen, werden Praktika so-wohl ausführlich vor- als auch nachbereitet. Als Erweiterung bisher bekannter Interaktiver Bild-schirmexperimente (IBE) wurde nun eine Möglichkeit geschaffen, die im Praktikum aufgenom-menen Messdaten mitzunehmen und in entsprechende IBE einzubinden. So kann das Experiment – genau wie es im Praktikum abgelaufen ist – auf dem Bildschirm wiederholt bzw. nachvollzogen werden. Außerdem können die Messdaten zur Auswertung in Heimarbeit mit entsprechenden Pro-grammen genutzt werden.
Im Rahmen dieses Beitrags soll der entwickelte USB-Datenlogger vorgestellt und an einem Bei-spielexperiment die Einbindung der Messdaten in ein IBE illustriert werden.


Schlagworte


Low-Cost; Datenlogger; Praktikum; Computergestützte Messwerterfassungssysteme; Mikrocontroller; IBE; Interketive Bildschirmexperimente

Volltext:

Beitrag DD 23.01


© 2010-2016 Internetzeitschrift: PhyDid B - Didaktik der Physik - Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung (ISSN 2191-379X) - Einstiegsseite