Das Demonstrationspraktikum der Humboldt-Universität zu Berlin – eine offene Lehrveranstaltung

Franz Boczianowski, Marc Müller, Nico Westphal

Abstract


Das Demonstrationspraktikum ist eine universitäre Lehrveranstaltung, in der sich die Lehramts-Studierenden für den Physikunterricht relevante Experimentierfertigkeiten aneignen sollen. An der HU Berlin wird sie seit vielen Jahren methodisch als eine offene und projektorientierte Veranstaltung durchgeführt. Dabei konzipieren und realisieren die Studierenden zu einem vorgegebenen Thema jeweils eine Experimentierreihe und stellen sie in einem Seminar öffentlich zur Diskussion. Die kontinuierliche Überarbeitung der Veranstaltung durch die Betreuer macht das Demonstrationspraktikum insgesamt zu einer erfolgreichen Veranstaltung.

Schlagworte


Demonstrationspraktikum, Praktikum, offener Unterricht; Projektunterricht

Volltext:

Beitrag DD 03.06


© 2010-2016 Internetzeitschrift: PhyDid B - Didaktik der Physik - Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung (ISSN 2191-379X) - Einstiegsseite