Einsatzmöglichkeiten moderner GPS-Geräte im Mechanikunterricht

Udo Backhaus, Patrik Gabriel

Abstract


Navigationsgeräte finden im Alltag schnell eine immer weitere Verbreitung.  In neuen Autos gehören sie inzwischen zur Grundausstattung und selbst Mobiltelefone bieten immer häufiger die Möglichkeit der GPS-Navigation.

Aufgrund der sinkenden Kosten und der weiten Verbreitung liegt es nahe, die Entwicklungen auf dem Markt zu verfolgen und die Fähigkeiten moderner Geräte – auch außerhalb des Physikraums – physikalisch nutzbar zu machen. Dabei findet man Geräte mit einer Messfrequenz von deutlich mehr als 1 Hz (Datenlogger). In naher Zukunft werden wahrscheinlich noch größere Messgenauigkeit erreicht werden, indem auf weitere Informationsquellen wie Bewegungssensoren und Gyroskope zurückgegriffen wird, die z. T. bereits eingebaut sind (z. B. bei Smartphones).

In diesem Aufsatz werden verschiedene Geräte vorgestellt und einige Anwendungsmöglichkeiten exemplarisch zur Diskussion gestellt.


Schlagworte


Didaktische Rekonstruktion; Situated Learning; GPS; Smartphone; Messwerterfassung

Volltext:

Beitrag DD 28.02


© 2010-2016 Internetzeitschrift: PhyDid B - Didaktik der Physik - Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung (ISSN 2191-379X) - Einstiegsseite