Magnethydrodynamischer Antrieb -- Ladungen, Felder und ein "Düsentriebwerk für Wasser"

Ulrich Andre Eichmann

Abstract


Magnethydrodynamische (MHD) Antriebe von Schiffen und Unterseebooten sind ein interessanter Kontext, der motivierende Möglichkeiten für eine vertiefende, vernetzende Reflexion des Verhal-tens von Ladungen in elektrischen und magnetischen Feldern bietet.

Ich stelle eine Bastelaufgabe vor, in der die Schülerinnen und Schüler dazu angehalten sind, relevante Zusammenhänge einzuüben und ihr Verständnis letztlich im Bau eines funktions-tüchtigen Schiffs mit MHD-Antrieb anzuwenden. 




© 2010-2016 Internetzeitschrift: PhyDid B - Didaktik der Physik - Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung (ISSN 2191-379X) - Einstiegsseite