Unsichtbares sichtbar machen: Schallwellenfronten im Bild

Ewa Rehwald

Abstract


Der Bedarf an Visualisierungen von Schallwellen ist groß. Das Internet bietet eine Fülle von Applets und Animationen zu diesem Thema, es handelt sich aber immer um Simulationen, also Visualisierungen von Theorie. Experimentelle Visualisierungsmöglichkeiten von Schallwellen dagegen gibt es nur im Bereich von stehenden Wellen. Für sich ausbreitende Wellen wird in Schule und Lehrerausbildung auf die Analogie der Wasserwellen in der Wellenwanne zurückgegriffen mit der Behauptung, Schall verhalte sich wie Wasser.

Der folgende Artikel stellt eine experimentelle Methode vor, Bilder von Schallwellenfronten zu erzeugen. Hierbei wird die Überlagerung von Mikrofon- und Lautsprechersignal von einer Diode als Lichtsignal ausgegeben. Eine vom Mikrofon und Diode abgerasterte Ebene fügt sich in der Kamera zu einem Wellenfrontenbild zusammen. Beispiele verschiedener Versuchsanordnungen werden vorgestellt und ausgewertet.


Schlagworte


Visualisierung

Volltext:

Beitrag DD 26.06


© 2010-2016 Internetzeitschrift: PhyDid B - Didaktik der Physik - Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung (ISSN 2191-379X) - Einstiegsseite