Medienentwicklung als fester Bestandteil der Physiklehrerausbildung

Stefan Hoffmann, André Bresges

Abstract


Mit Hilfe Neuer Medien können in der Physiklehrerausbildung komplexe physikalische Modelle und Zusammenhänge veranschaulicht und Lernprozesse unterstützt werden. Dabei kommen u. a. Filme, Animationen, interaktive Simulationen und E-Learning-Plattformen zum Einsatz. Um Lehramtsstudierende in die Lage zu versetzen, im späteren Beruf individuelle Lösungen für den eigenen Unterricht kreieren zu können, wurde die Entwicklung dieser Medien in einer eigenen Lehrveranstaltung in das Studium integriert. Hier lernen die Studierenden aktuelle Werkzeuge zur Erstellung derartiger Medien kennen und lernen, für jede Problemstellung das richtige Werkzeug anzuwenden. In ausgedehnten Projektphasen werden Lösungen entwickelt, die direkt mittels der E-Learning-Plattform ILIAS in Lehrveranstaltungen integriert und evaluiert werden können. Die Funktion des Seminars im gesamten Studiengang wird erläutert und es soll  über erste Ergebnisse, Produkte und weiteres Forschungsvorhaben berichtet werden.


Schlagworte


Hochschuldidaktik, Medienintegration, Neue Medien



© 2010-2016 Internetzeitschrift: PhyDid B - Didaktik der Physik - Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung (ISSN 2191-379X) - Einstiegsseite