Möglichkeiten von interaktiven 3d-Simulationen zur Unterstützung von Versuchen im physikalischen Praktikum.

Marga Kreiten, Andre Bresges, Andreas Schadschneider

Abstract


In diesem Artikel sollen interessante Teilaspekte des Einsatzes digitaler Medien zur Unterstützung von Versuchen im physikalischen Praktikum diskutiert werden. Ausgehend von einer vorgefundenen Problemstellung wird ein Versuch sowie eine Simulation gestaltet, die Verständnisschwierigkeiten im Versuch thematisieren und beheben soll. Als Ausgangspunkt dienen die in der Literatur gut dokumentierten Schülervorstellungen zu Wurfbewegungen. Der Artikel stellt einen neuen Fragebogen vor, der zur Erfassung der Verständnisschwierigkeiten bei Lehramtsstudierenden des 3. Semesters eingesetzt wird. Darauf aufbauend werden einige Hypothesen über die Ursachen der falschen Vorstellungen genannt. Diese Hypothesen bieten die Angriffspunkte für Entwicklung, Einsatz und Evaluierung der Simulation.Neben der Entwicklung des Versuches wird auch einen kurze Einführung in die Entwicklung von Simulationen im Entwicklungsprogramm Unity 3d gegeben.

Schlagworte


Fehlvorstellungen; Schülervorstellungen; Simulationen; 3D; Neue Medien; Serious Games; Lernspiele; Spieleentwicklung

Volltext:

Beitrag DD 19.39


© 2010-2016 Internetzeitschrift: PhyDid B - Didaktik der Physik - Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung (ISSN 2191-379X) - Einstiegsseite